Produkte

Edelstahl, Aluminium, Messing, Kunststoff oder Folie  – welches Material das richtige ist, hängt von Ihren spezifischen Anforderungen ab.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl des für Ihren Einsatzbereich geeigneten Werkstoffes und entscheiden gemeinsam über die ideale Fertigungstechnik. Um Ihr Schild zu individualisieren ätzen, eloxieren, gravieren, lasern und drucken wir mit verschiedenen Verfahren.

Spezielle Einsatzbereiche

Eine Übersicht der unterschiedlichen Metall-, Kunststoff- und Folienschilder sowie deren speziellen Einsatzbereiche erreichen Sie über die nun oben eingeblendete Unternavigation.

Metallschilder

Edelstahlschilder – robuste Profis

Edelstahl ist der Profi unter den Industriematerialien. Durch ihre Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung und ihre Beständigkeit gegen Korrosion werden Edelstahlschilder daher höchsten Ansprüchen gerecht – egal, ob als Typen-, Hinweis- oder dekoratives Firmenschild. Edelstahlschilder können edel geätzt, schnell und kostengünstig gelasert oder klassisch graviert werden.

Aluminiumschilder – flexible Leichtgewichte

Aluminium ist wegen seines geringen Gewichtes und seiner hohen Flexibilität aus der modernen Schilderherstellung nicht wegzudenken. Der strapazierfähige und beständige Werkstoff lässt sich vielfältig verarbeiten und kommt daher in allen Industriezweigen zum Einsatz. Durch Ätzen, Lasern oder Gravierenerhält Ihr Aluminiumschild seine Individualität, durch Eloxieren eine kratz- und wetterfeste Oberfläche bei vollem Erhalt des typischen metallischen Glanzes.

Messingschilder – edle Klassiker

Die Legierung aus Kupfer und Zink ist wegen ihrer einzigartigen Optik vor allem für repräsentative Beschilderungen gefragt. Aber nicht nur die goldgelbe Farbe des edlen Materials besticht. Der Klassiker unter den Werkstoffen besitzt auch eine ausgezeichnete mechanische Stabilität und überzeugt durch sehr gute korrosionschemische Eigenschaften. Zur Individualisierung Ihres Messingschildes eignet sich die bewährte Gravur ebenso wie die modernen Fertigungstechniken Ätzen und Lasern.

Kunststoff- und Folienschilder

Kunststoffschilder – langlebige Multitalente

Welche technischen Eigenschaften ein Kunststoff mitbringt, hängt von den Ausgangsmaterialien, dem Herstellungsverfahren und der Beimischung von Zusatzstoffen ab. Bruchfestigkeit, Elastizität, Formbarkeit und Beständigkeit lassen sich je nach Einsatzgebiet beliebig abwandeln. Als Werkstoff für die Schilderherstellung ist Kunststoff ein echtes Multitalent. Wie und wo dieses Talent zum Einsatz kommt – ob als Hinweis-, Werbe- oder Typenschild – entscheiden Sie. Auch bei der Fertigungstechnik haben Sie die Wahl: zwischen Drucken, Lasern und Gravieren.

Folienschilder – anpassungsfähige Minimalisten

Folienschilder sind mit Ihrer Fähigkeit, sich der Form des Trägers perfekt anzupassen, fast uneingeschränkt einsetzbar. Ob als Frontfolien, Folientastatur oder Etiketten – bei jedem Einsatz bieten Folienschilder ein Minimum an Materialaufwand und ein Maximum an Möglichkeiten. Vor allem bei der Individualisierung punkten Folienschilder, denn kein anderer Schildertyp eignet sich so gut für eine nachträgliche individuelle Beschriftung. Mit brillanten Druckverfahren werden Ihre Folienschilder zu Hinguckern: entscheiden Sie sich zwischen dem klassischen Siebdruck oder dem schnellen Digitaldruck.